Sprachsensibler Unterricht

Sprachsensibler Unterricht bedeutet, dass Lehrende neben dem Fachwissen auch die Sprache dazu kontinuierlich aufbauen. SchülerInnen müssen sich fachgerecht ausdrücken können, wenn sie z. B. ein Fachreferat halten, eine Rechenoperation erklären oder ein Versuchsprotokoll schreiben sollen. Wenn SchülerInnen im Unterricht sprachliche Probleme haben, wirken sich diese nicht nur auf ihre Leistungen im Deutschunterricht aus, sondern auch auf ihren Erfolg in anderen Fächern, ungeachtet dessen, ob Deutsch ihre Erst- oder Zweitsprache ist. Wie es gelingen kann, sprachliche Bildung zu einem durchgängigen Unterrichtsprinzip und zum Credo aller lassen zu werden, zeigen diese Videos.


Top